LIMESS Logo 427x150

Sprache auswählen

Wir führen für Sie Verformungsmessung und Dehnungsanalyse als Dienstleistungsmessung durch

Europaweite Unterstützung bei Ihrer Bauteilprüfung und Materialprüfung

checkmark  Verwendung des hochpräzisen Q400 (3D-DIC) Systems

checkmark  Messung von 2D und 3D Bauteilverformung bei thermischer, mechanischer oder Ermüdungs-Belastung

checkmark  Messung durch die Scheiben einer Temperaturkammer bei thermischer Belastung

checkmark  Die ortsaufgelösten Dehnungswerte zeigen lokale Schwachstellen und erlauben eine Schadensanalyse

checkmark  Erfassung von Abweichungen zu FEM-Simulationen

checkmark  Einsatz bei statischen und dynamischen Anwendungen

checkmark  Mit unseren Mehrkamerasystemen kann simultan an verschiedenen Stellen eines Bauteils gemessen werden

checkmark  Wir liefern schnell und kostengünstig vom einfachen Meßergebnis bis zum ausführlichen Bericht

 

verformungsmessung an einem fahrradrahmen
Beispielmessung: Belastungsversuch eines CFK-Fahrradrahmens.
Die Gitterdarstellung der Verformung (rot) ist x1000 verstärkt.
Die farbcodierte Dehnungsverteilung (rechts) zeigt lokale Dehnungsmaxima (Bruchgefahr) des Rahmens.

Verformungsmessung und deren Anwendungsmöglichkeiten

Bei der Verformungsmessung wird die Veränderung der Form oder Größe eines Objekts aufgrund einer äußeren Kraft gemessen. Die Verformung kann durch Faktoren wie Hitze, Druck oder auch Schwerkraft verursacht werden. Die Verformungsmessung wird in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt, z. B. in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und im Bauwesen.

Viele Möglichkeiten, Verformung zu messen

Es gibt eine Vielzahl von Methoden zur Messung von Verformungen. Eine gängige Methode ist der Dehnungsmessstreifen (DMS), besonders bei Verformungen, die sich über lange Zeit hinziehen. Dabei werden Sensoren an der Oberfläche eines Objekts angebracht und die Veränderung der Sensormesswerte im Laufe der Zeit gemessen. Eine weitere gängige Methode ist die Laserinterferometrie. Dabei werden Laser eingesetzt, um Änderungen des Abstands zwischen zwei Punkten auf der Oberfläche eines Objekts zu messen. Die Verformung kann auch mit optischen Methoden wie dem Moiré-Interferometer gemessen werden.

Warum das Messen von Verformung so wichtig ist

Die Verformungsmessung ist in vielen Branchen ein wichtiges Instrument für die Qualitätskontrolle und die Produktentwicklung. Sie kann zur Messung der Auswirkungen von Kräften auf Objekte, zur Überwachung von Fertigungsprozessen und zur Prüfung der Festigkeit von Materialien eingesetzt werden. Die Verformungsmessung kann auch zu Forschungszwecken eingesetzt werden, z. B. zur Untersuchung der Verformung von Gestein als Reaktion auf tektonische Kräfte.

Bei der Durchführung von Verformungsmessungen muss eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden. Dazu gehören die Art der zu messenden Verformung, die Empfindlichkeit der Messmethode, die Umgebung, in der die Messung durchgeführt wird, und die Art des zu messenden Objekts. Verformungsmessungen können zudem durch Faktoren wie Temperatur, Feuchtigkeit und Vibration beeinflusst werden - auch diese gilt es daher zu berücksichtigen.

Wir unterstützen Sie europaweit bei der Verformungsmessung

Die Verformungsmessung ist ein wichtiges Werkzeug für viele Industriezweige, und LIMESS ist hier, um Sie bei all Ihren Anforderungen an die Verformungsmessung zu unterstützen. Wir verfügen über sehr viel Erfahrung in und rund um die Verformungsmessung: Gerne helfen wir Ihnen sowohl bei einfachen Messungen bis hin zu ausführlichen Berichten.

.