LIMESS Logo 427x150

Sprache auswählen

Anwendungsbeispiel für die DEFORMATIONSANALYSE

Druckversuch einer glasfaserverstärkten Mauer

Zur Stabilisierung von historischen Mauern werden diese mit Glasfaser verstärkt. Das Q400 System dabei misst die Dehnungsverteilung bei Druckversuchen um die Rissbildung zu quantifizieren.

Im linken Bild ist der Riss als überlagerte horizontales Dehnungsfeld visualisiert. Die vertikale Verschiebungskomponente in der rechten Abbildung zeigt die Verschiebung zwischen den Bruchflächen.

Dieses Anwendungsbeispiel zeigt wie durch Einsatz des Bildkorrelationsverfahrens die Rissbildung und das Risswachstum über das Dehnungsfeld quantitativ erfasst werden kann.

DIC misst die Verformung einer glasfaserverstärkten Mauer bei Druckbelastung